Startseite> Neuigkeiten aus der BiBu> Direkt vor Ort ins Testzentrum

Neuigkeiten aus der BiBu

Direkt vor Ort ins Testzentrum

 

Corona-Testzentrum Bundeshöhe Logo

 

Das Testzentrum auf der Bundeshöhe ist auch in Zukunft für Sie da!

 

Ab 11. Oktober 2021 müssen die Corona-Tests allerdings in vielen Fällen selbst bezahlt werden. Welche Personengruppen dies betrifft ist in der neuen Coronavirus-Testverordnung geregelt, die am am 11. Oktober in Kraft tritt.

 

Ab 11. Oktober gelten folgende Preise:

Kinder bis 12 Jahre und 12-Jährige, die das 12. Lebensjahr in den zurückliegenden 3 Monaten vollendet haben gratis
Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können gratis
Kinder und Jugendliche sowie Schwangere und Stillende in der Übergangsfrist bis zum 31.12.2021 gratis
alle übrigen Personengruppen (Selbstzahler) 15,00 Euro
10er-Karte (9 Tests bezahlen = 1 Test gratis) 135,00 Euro

 

Die Tests können vor Ort in bar oder per EC-Karte bezahlt werden.

Mit dem Erlös der Tests finanzieren wir eine Ausbildungsstelle zur Hotelfachfrau. So können Sie doppelt etwas Gutes tun: Sie leisten einen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie und unterstützen ein Ausbildungsprojekt.

 

Öffnungszeiten des Testzentrums:

montags bis samstags, 14–18 Uhr

 

 

 

So läuft ein Test im CVJM-Testzentrum Bundeshöhe ab

  • Vereinbaren Sie einen Termin - Testungen ohne Termin sind nicht möglich.
  • Kunden/Gäste der CVJM-Bildungsstätte Bundeshöhe wenden sich bitte rechtzeitig vor der Terminvereinbarung an bibu@cvjm-westbund.de
  • Kommen Sie pünktlich zum Termin ins Testzentrum.
  • Ausreichend kostenlose Parkmöglichkeiten stehen vor Ort zur Verfügung.
  • Bringen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit.
  • Der Kostenbeitrag kann vor Ort in bar oder per EC-Karte bezahlt werden.
  • Sie führen den Test unter Anleitung unserer Mitarbeitenden selbst durch.
  • Im Anschluss verlassen Sie das Testzentrum. Unsere Mitarbeitenden werten den Test aus und übermitteln das Ergebnis ca. 15 Minuten nach dem Test per E-Mail. Somit erhalten Sie einen Beleg über den durchgeführten Test und eine Information, was das Testergebnis bedeutet.


Wir verwenden kontaktlose Selbsttests
Im CVJM-Schnelltestzentrum Bundeshöhe kommen sogenannte "Popeltests" zum Einsatz. Diese müssen nicht weit in die Nase eingeführt werden. Die eingesetzten Tests sind selbstverständlich beim Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte gelistet und wir sind von der Qualität überzeugt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Testzentrum schauen bei den Tests zu, leiten an und geben Tipps und Hilfestellungen, sodass eine korrekte Durchführung der Tests sichergestellt wird. Die getesteten Personen kommen dabei mit den Mitarbeitenden des Testzentrums nicht in Berührung. Diese Schutzmaßnahme reduziert das Ansteckungs-Risiko erheblich.

 

Schnelltests auf der Bundeshöhe
Der CVJM-Westbund e. V. und die CVJM-Bildungsstätte Bundeshöhe betreiben gemeinsam ein SARS-CoV-2-Testzentrum. Die ärztliche Leitung liegt in Händen von Jan und Britta Stetter. Das Testzentrum befindet sich auf dem Gelände der CVJM-Bildungsstätte Bundeshöhe, Bundeshöhe 7, in 42285 Wuppertal. Wir freuen uns, dass wir unseren Gästen bzw. Kunden und auch der Wuppertaler Bevölkerung mit diesen Tests einen wichtigen Baustein zur Bekämpfung der Pandemie zur Verfügung stellen können.

Die Tests sind eine Momentaufnahme. Eine Infektion mit Covid-19 kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden, aber insbesondere sehr infektiöse Menschen werden durch die eingesetzten Tests sehr zuverlässig erkannt. Ein negatives Testergebnis zeigt, dass die getestete Person für einen Zeitraum von ca. 24 Stunden mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht ansteckend ist. Das Risiko, andere Menschen anzustecken wird so effektiv reduziert. Darum sind Selbsttests ein wichtiger Baustein in der Pandemiebekämpfung. Abstands- und Hygieneregeln sowie das Tragen von Masken sind aber auch bei negativem Testergebnis weiterhin wichtig und sollten unbedingt eingehalten werden.